Aus neontrauma.de wird blogdings.de!

Wir haben uns auseinandergelebt. Passen nicht mehr zusammen – meine Vorstellungen und Pläne, seine Ausstrahlung. Im Laufe der Zeit entwickeln wir Menschen uns weiter, probieren Dinge aus, lernen was zu uns passt und was nicht. Und manchmal muss man seine Konsequenzen ziehen, die Komfortzone vertrauter Gegebenheiten verlassen und einen Neuanfang wagen.

Nein, die Rede ist nicht von meiner Ehe 😀 – sondern von diesem Blog.

Die Geschichte von neontrauma.de

Vor ziemlichen vielen Jahren – über achteinhalb, um genau zu sein – habe ich mir die Domain neontrauma.de registriert. Das war lange Zeit mein Nickname, entstanden aus einem Wortspiel, als ich mal durch eine grelle Neonröhre sehr unsanft geweckt wurde und ein „Neontrauma“ davontrug. Irgendwie gefiel mir das Wort, et voilà.

Zu Beginn beherbergte neontrauma.de Tutorials zum Thema Webdesign. Ein paar Jahre später kamen dann auch Teile eines persönlicheren Blogs hinzu – Fotostrecken, Rezepte, Trainingsberichte, Updates von unserem Projekt Hausbau und so weiter. Im April 2016 entschloss ich mich dann ja dazu, diese Inhalte zugunsten des roten Fadens in einen zweiten Blog auszulagern: vom Landleben war geboren.
Auf neontrauma.de sollte es fortan nur noch um Blogging-Tipps und Tutorials gehen – back to the roots.

Es fühlte sich wunderbar an, endlich eine klare Aufteilung der Themen zu haben.

Einige Dinge störten mich aber immer noch:

  • Der Domainname neontrauma.de passte einfach nicht mehr. Klar, ein Eigenname und mittlerweile recht bekannt. Aber weder hat der Name etwas mit dem Thema Bloggen zu tun, noch klingt er sonderlich seriös. Schließlich will ja niemand beim Bloggen ein Trauma davontragen. 😉
  • Die ältesten Artikel reichten zurück bis 2008… und waren damit entweder so veraltet, dass sie heute niemandem mehr einen Mehrwert mehr bieten und somit entweder ein Fall für die digitale Mülltonne wären oder komplett überarbeitet werden müssten.
  • Das Branding war ziemlich uneinheitlich. Die ganz alten Beiträge hatten teilweise gar kein Artikelbild, dann hatte sich das Logo von neontrauma.de zweimal geändert, und so weiter.

Die Entscheidung zum Domainwechsel

Einfach nur alle Artikel zu überarbeiten, wäre also nur die halbe Miete. Auch wenn es tausend gute Gründe gibt, eine so etablierte Domain bloß nicht zu wechseln – ich war damit einfach nicht mehr glücklich, konnte nicht mehr hinter der Domain stehen.

Etwas Seriöseres sollte also her – und naheliegenderweise etwas mit „Blog“ im Namen. Herrje. Kaum zu glauben, was für Wortkombinationen es da alles schon gibt… 😀
Ich stellte mir also die Frage, was für ein Sinnbild ich für das neue Projekt wählen wollte. Eine Kiste mit Tutorials? Ein Universum aus Blogtipps? Ein Magazin, eine Welt, eine Truhe, ein Guide…? – Alles irgendwie schief. So ein Blog ist halt ein… Dings. Ein Blogdings. Ha! 🙂

Sehr schön, dass sowohl die Domain noch frei waren, als auch entsprechende Nutzernamen auf Twitter, facebook & Konsorten.

Inhaltliche Renovierungsarbeiten

Okay – ein neuer Name, eine neue Domain. Was für eine Chance für die längst überfällige Überarbeitung der ganzen Inhalte!

Ausgemistet

Ich habe den Relaunch zum Anlass genommen, die bestehenden Artikel gründlich auszumisten. Ursprünglich beherbergte neontrauma.de um die 1.000 Beiträge – allerdings waren da, wie gesagt, auch privatere Dinge mit dabei. Obwohl ein Teil schon auf vom-landleben.de umgezogen war, war noch jede Menge übrig. Und ein Teil der Beiträge sind aus heutiger Sicht auch schlicht irrelevant… beispielsweise, wenn ich 2010 eine Webseite vorgestellt habe, die mittlerweile längst offline ist. Oder welche Vorlesungen ich 2008 besucht habe. 😀

Das Kriterium beim Ausmisten war also, ob die Beiträge weiterhin jemandem – dir 🙂 – weiterhelfen können.

Letztlich sind hier jetzt noch gut 250 Artikel übrig.

Überarbeitete Artikel

Der Plan war ursprünglich, vor dem Relaunch sämtliche dieser Beiträge komplett zu überarbeiten: alle Informationen auf den neusten Stand zu bringen, Details zu ergänzen, nochmal Korrektur zu lesen und nicht zuletzt die Bilder im Stil vom Blogdings zu branden. Nun ja. Wie das halt so ist, habe ich ja auch noch ein paar andere Dinge zu tun, und du kannst dir ungefähr vorstellen, wie lange dieses Unterfangen dauern würde. Das hätte den Relaunch vermutlich auf 2017 verschoben – urghs.

Also schmiss ich den hehren Plan kurzerhand über den Haufen und priorisierte um: möglichst zeitnah überhaupt mit dem neuen Projekt loslegen zu können war mir denn doch wichtiger, als wirklich perfekt an den Start zu gehen. Ungefähr 2/3 der Artikel sind überarbeitet, der Rest folgt peu à peu. Also wundere dich nicht, falls du auf einem Bild noch neontrauma.de als Wasserzeichen entdeckst… work in progress. 😉

Keine Kategorien mehr – einfachere Permalinks

Ein Punkt, den ich in der Vergangenheit zunehmend unpraktisch fand: einen Artikel einer bestimmten Kategorie zuordnen zu müssen. Oft passen Beiträge unter zwei oder drei verschiedene Oberthemen gleichzeitig, beispielsweise „WordPress“ und „Blogmarketing“. Durch Schlagwörter lassen sich solche unterschiedlichen Themen zwar elegant kategorisieren, aber die Frage nach der Kategorie steht damit immer noch im Raum.

Daher habe ich mich dazu entschieden, im Blogdings komplett auf Kategorien zu verzichten. Die Artikel-URLs folgen nun nicht mehr dem Schema neontrauma.de/kategorie/überschrift.php, sondern einfach nur noch blogdings.de/überschrift.

Die URLs der alten Beiträge von neontrauma.de leiten übrigens weiter auf ihr überarbeitetes Pendant im Blogdings. Dir geht also kein Artikel verloren, wenn du ihn beispielsweise als Lesezeichen abgelegt hast.

Neues Layout

Wie du siehst, habe ich dem Blogdings natürlich auch ein neues Layout spendiert, bzw. ein neues Corporate Design.
Mit Gelb, Pink und einem frischen Türkisgrün ist die Farbwahl etwas bunter geworden, die gelben Rahmen um die Artikelbilder sind eines der Wiedererkennungsmerkmale.

Als Schriftart für das Logo sowie die Überschriften darf nun Baloo Da zum Einsatz kommen.

Das WordPress-Theme habe ich auf Basis von Bootstrap selbst entwickelt, wie üblich setze ich dabei in Sachen CSS auf Sass als Präprozessor.

Das Datum des Relaunchs

Ich find’s ja immer super, einen (Re-)Launch auf einen Monatsersten zu legen. 😀
Daher peilte ich den 1. Oktober als Datum an – here we are!

Fun fact: vom-landleben.de habe ich übrigens exakt vor einem halben Jahr eröffnet, am 1. April. 😉

Was ist mit Twitter, facebook & Co.?

Auf facebook und Twitter konnte ich den Account praktischerweise umbenennen. Sofern du dort neontrauma.de gefolgt bist, verpasst du nun also auch nichts vom Blogdings.
Ansonsten freue ich mich natürlich auch über neuen Follower – die entsprechenden Icons findest du hier rechts in der Sidebar. 🙂

Den Newsletter wird es weiterhin geben. Falls du dich bereits für den Newsletter von neontrauma.de eingetragen hattest, bekommst du nun den vom Blogdings.

Sofern du irgendwo auf deinem Blog neontrauma.de verlinkt hast, wäre es lieb, wenn du den Link auf blogdings.de ändern könntest.

Aus neontrauma.de wurde blogdings.de (und aus @neontrauma nun @blogdings 🙂 ) Klick um zu Tweeten

So. Jetzt bin ich ganz aufgeregt, weil es nach den ganzen Vorbereitungen der letzten Wochen gleich endlich soweit ist, dass das Blogdings live geht. 😀
Neben meinem Vollzeitjob und dem Hausbau war es schon ziemlich stressig, auch noch die ganzen Artikel zu redigieren, das Layout zu entwickeln und den Blogumzug vorzubereiten. Aber wenn ich mich hier so umschaue, finde ich, dass es sich eindeutig gelohnt hat. 🙂

In diesem Sinne… wünsche ich dir viel Spaß beim Stöbern im Blogdings! 🙂

    Kommentare

  1. Thomas am 1. Oktober 2016 um 10:58:

    Moin Anne,

    das ist ja ein Ding. Das Ergebnis ist aber sehr schön geworden. Die Farben und Design find ich wirklich toll.

    Nach so langer Zeit war es wohl wirklich ein logischer Schritt, nach Deinen Erklärungen sowieso. Ich bin gespannt, wie Deine Erfahrungen mit ohne Kategorien sein werden. Ich könnte mir das nicht vorstellen, wie ich die Inhalte bei mir ohne sortieren sollte.

    LG Thomas

    • Anne Schwarz am 1. Oktober 2016 um 12:11:

      Hallo Thomas,

      freut mich, dass das neue Layout so gut ankommt! 🙂

      Bei euch im Blog finde ich das mit den Kategorien sehr gut gelöst, ihr habt ja auch eine ganze Menge… aber so viele Artikel, dass jede Kategorie für sich gut gefüllt ist. Ich verwende hier jetzt deutlich mehr Schlagwörter als vorher, um die Artikel miteinander zu verknüpfen und Themenseiten (wie oben in der Navigation) zu erstellen.

      Liebe Grüße
      Anne

  2. Sabrina am 1. Oktober 2016 um 11:11:

    Ich muss mich zwar dran gewöhnen, aber hey ich kanns verstehen. Ich hab ja auch beide Blogs ungenannt obwohl sie etabliert waren und ich einiges an Einbüßen hatte, aber das wars eben Wert. Man ändert sich und genauso ändert sich auch der Blog. Neujahrgirl.de war ein Tagebuch (okok ist er heute noch, hat auch keinen direkten roten faden, aber es passte dennoch nicht)

    Daher ich finde es gut! Blogdings passt auch irgendwie 😀 Ich muss sagen, wenn ich Neontraume bei bekannten beschrieben habe, sagte ich auch ab und an mal, das ist so ein blogding wo man artikel und tuts findet xD

    Viel Erfolg, werde dich eben umlinken, damit auch die links alle passen 😀

    • Anne Schwarz am 1. Oktober 2016 um 12:13:

      Ja, bei dir fand ich den Schritt zum Relaunch damals auch total sinnvoll. Und gerade wenn man sich mit einem Blognamen nicht mehr identifizieren kann, hat man ja auch nicht so recht Lust, dort zu schreiben… das habe ich in letzter Zeit beim Kommentieren auf anderen Blogs gemerkt, da schrieb ich nur noch sehr ungern „neontrauma“ als Namen bzw. URL. hin. Das ist jetzt endlich wieder besser. 😀

      Du redest mit Bekannten über mein Blog? Aww, das finde ich total süß. <3
      Danke für's Umlinken!

  3. Diana am 1. Oktober 2016 um 11:54:

    Hey Anne,

    was für eine Überraschung! Und es ist wirklich toll geworden. Insgesamt finde ich, dass man schon neontrauma noch hier erkennt, wenn man es vorher gelesen hat. Finde ich sehr schön, dass du das Design nicht komplett umgeschmissen hast. Die Farben find ich auch super frisch. Richtig richtig gut gefällt mir nun das Menü! An sowas wollte ich mich auch immer mal setzen aber irgendwie rückt das immer in den Hintergrund bei mir. 😀

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit Blogdings (interessanter Name! :D) und bin sehr gespannt auf das Neue.

    Beste Grüße
    Diana

    • Anne Schwarz am 1. Oktober 2016 um 12:16:

      Hallo Diana,

      lieben Dank! 🙂

      Ein Menü in dem Stil zu erstellen, ist gar nicht so kompliziert. Eigentlich ist es eine normale horizontale Navigation (in meinem Falle zu bestimmten Schlagwort-Archiven statt Kategorien, aber das ist ja wurscht). Die Icons habe ich über Font Awesome eingesetzt. 🙂

      Liebe Grüße
      Anne

  4. Jörg (Dosenkunst) am 1. Oktober 2016 um 11:57:

    Ein mächtiger Schritt in die Zukunft, herzlichen Glückwunsch.
    Das Baby ist erwachsen geworden und ausgezogen in die Welt, hat sogar einen neuen Namen angenommen. Da muss man sich dran gewöhnen, aber drum herum wird man wohl nicht kommen. 🙂
    Ich selbst bin gerade von wordpress.com auf org umgestiegen und kämpfe noch mit Problemen, aber du bist mit deinem Wissen ja ungleich besser aufgestellt. Mir gefällt deine neue Heimat gut, schön das ich auch weiterhin Follower bin und das geklappt hat.
    Eine Frage noch: Du hast deine Artikelstruktur geändert, aber warum finden die alten Bookmarks die alten Beiträge in neuer Struktur. Das man umleiten kann von neontrauma zu blogdings ist mir klar, aber von neontrauma/Kategorie/artikel zu blogdings/artikel?

    • Anne Schwarz am 1. Oktober 2016 um 12:22:

      Hallo Jörg,

      vielen Dank! 🙂

      Mh, dass die Artikel weiterleiten, basiert auf der gleichen Magie wie die „normale“ Domainweiterleitung: auf 301er Redirects, die ich in die .htaccess-Datei geschrieben habe.
      Für die normale Domainweiterleitung braucht es nur zwei Zeilen Code, dann würde blog1.de/bloggen/artikel weiterleiten auf blog2.de/bloggen/artikel
      Da sich bei mir aber die ganze Permalink-Struktur geändert hat und ich zudem etliche der Artikel-URLs gekürzt habe, war das hier etwas komplizierter. Letztlich habe ich in der .htaccess jeden Artikeln, jede Seite, den Feed usw. einzeln weitergeleitet. Das sieht dann so aus:
      Redirect 301 /bloggen/feedly-feedreader.php https://blogdings.de/feedly-feedreader/

      Ich hoffe, das hilft dir weiter?

      Liebe Grüße
      Anne
      Tatsächlich hatte ich bis zuletzt Bauchschmerzen, ob es klappen würde, diese einzelnen Redirects mit einem Redirect von der Hauptdomain zu kombinieren – es geht aber. 😀

  5. Lexa am 1. Oktober 2016 um 12:19:

    Hey,
    schön sieht es hier aus 🙂 Und der Name gefällt mir auch.
    Aber selbst wenn nicht, wäre ich als Leser wohl treu geblieben. Jetzt hoffe ich einfach mal, dass der Spaß wiederkehrt und man hier wieder öfter was von dir liest.
    LG Lexa

    • Anne am 1. Oktober 2016 um 12:39:

      Hallo Lexa,

      freut mich, dass dir der Name und das Layout gefallen! 🙂
      Ich hoffe, dass ich es wieder schaffe, regelmäßiger hier zu bloggen. 🙂

      Liebe Grüße
      Anne

  6. Julia am 1. Oktober 2016 um 12:29:

    Richtig unerwartet kommt dein Relaunch! Aber finde ich super. Noch ist der Name zwar ungewohnt, aber das wird sich nach und nach ändern.
    Da bin ich gespannt, was mich auf blogdings erwarten wird.

    • Anne am 1. Oktober 2016 um 12:38:

      Hallo Julia,

      danke – ich werd mir Mühe geben, endlich wieder öfter neue Beiträge zu veröffentlichen. In letzter Zeit ist das neben dem Hausbau und dem ganzen Gewerkel im Hintergrund viel zu kurz gekommen.

      Liebe Grüße
      Anne

  7. Ulrike am 1. Oktober 2016 um 13:25:

    Ein überraschender, aber auf jeden Fall sinnvoller Schritt.
    neontrauma war zwar irgendwie ein Begriff und so langsam wussten die meisten, dass man hier Hilfe für WordPress & Co. findet, aber selbsterklärend war er nicht.
    Ich persönlich liebe ja Wortkreationen mit „dings“ und „zeug“ und so. 😉
    Auch wenn die neuen Farben nicht unbedingt „meine“ Farben sind, sieht es auf jeden Fall stimmig aus und passt sehr gut.
    Freu mich auf die nächsten Artikel. Meist bringt so ein Relaunch ja auch neuen Schwung und wieder mehr Motivation. ;D

    Liebe Grüße
    Ulrike

    • Anne am 2. Oktober 2016 um 6:58:

      Hej Ulli,

      witzig, dass du diese Wörtchen auch so sehr magst. 😀
      „Gedöns“, „Dingens(-kirchen)“, „-dings“, … ohne die würde meinem Wortschatz definitiv etwas fehlen. 😉

      Motiviert für neue Artikel bin ich auf jeden Fall! Es liegt schon ein ganzer Stapel Entwürfe bereit. 🙂

      Liebe Grüße
      Anne

  8. bknicole am 1. Oktober 2016 um 14:19:

    Das Design ist super, gefällt mir richtig gut und es ist so herrlich bunt, aber trotzdem passt alles perfekt zusammen. Auch den Namen mag ich sehr ;). Ansonsten finde ich es klasse, dass du diesen Schritt gegangen bist, das sollte man nämlich immer tun, wenn man sich nicht mehr wohlfühlt mit dem eigenen Blog.

    • Anne am 2. Oktober 2016 um 7:00:

      Lieben Dank… und ich bin sooo froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe! Die Arbeit war es definitiv wert!

      Liebe Grüße
      Anne

  9. Anja am 1. Oktober 2016 um 14:53:

    ui, mir gefällt Dein neues Desing. So frisch, fröhlich einfach passend zu Dir finde ich. Mach weiter so!1
    Liebe Grüße und herzlichen Glückwunsch

    Anja vom kleinen Bücherzimmer

  10. Verena am 1. Oktober 2016 um 19:04:

    Den Namen finde ich auf jeden Fall witzig. 😊 Vor allem kann man ihn sich sehr gut merken (ok, den vorherigen auch, aber der neue ist viel kürzer).

    • Anne am 2. Oktober 2016 um 7:02:

      Thihi, vor allem ist er auch schön kurz, gerade mal zwei Silben… hätte gar nicht gedacht, dass es noch so knackige Domainnamen gibt. 🙂

  11. Tabea am 1. Oktober 2016 um 19:46:

    Also wenn ich ganz ehrlich bin, dann war ich im ersten Moment sogar ein wenig traurig… irgendwie mochte ich neontrauma und verfolge den Blog schon so lange… ich kann mich noch an Ikiru (oder so ähnlich) erinnern, was ja damals zu neontrauma umziehen musste…

    Aber jetzt, wo ich gelesen habe, dass du mit dem Namen nicht mehr glücklich warst, kann ich deine Entscheidung sehr gut verstehen und finde es einfach super, was du gemacht hast! Denn ein Blog, mit dessen Namen man sich nicht mehr identifizieren kann oder möchte, ist wirklich etwas ganz schlimmes – meiner brauchte ja daher beim Umzug zu WordPress im Juni auch einen neuen Namen.

    Das Problem mit den alten Artikeln habe ich so ähnlich auch: Die Formatierungen passen nicht mehr und die Bilder will ich alle neu hochladen, da ich es doof finde, wenn die bei Google liegen, obwohl ich ja nun einen eigenen Webspace habe. Aber bei meinen über 400 Posts hat das Formatieren so lange gedauert, dass ich noch über die Hälfte vor mir hatte, als ich den Blog offiziell für umgezogen erklärte – ich wollte einfach mit meinem neuen Namen und bei WordPress loslegen und nicht erst den nervigen Kram fertig machen 😉 Und tja, so bleibt es bis heute leider eine Baustelle… 🙁 Neues schreibe ich halt lieber, als altes anzupassen und aufzuwerten…

    Und deine neue Linkstruktur klingt auch nicht schlecht – ich nutze sogar eine ähnliche, weil meine Beiträge immer mehre Kategorien haben und ich da nicht einordnen will. Bei mir kommt nur noch das Jahr hinzu, damit man schnell sieht, ob der Beitrag sehr alt oder eher neu ist – das hilft mir manchmal selbst 😉

    Das Design vom Blogdings ist dir wirklich gelungen – und so ein Branding hat schon was, da hast du Recht. Langfristig gesehen wünsche ich mir für Habutschu auch noch ein Logo, wo ich doch immerhin schon festgelegte Farben habe.

    Ich glaube, neben dem Hausbau und so hätte ich so ein Projekt nicht in Angriff genommen – aber daher bewundere ich dich gerade nur um so mehr!!! Ich wünsche dir also ganz viel Freude mit dem neuen Schätzchen 😉

    Liebe Grüße

    PS: Du weißt nicht zufällig, wie ich schnell alle Links zu neontrauma in meinem Blog finde? Das dürften nämlich reichlich viele sein und ich möchte ungern über 400 Posts durchsehen 🙁

    • Anne am 2. Oktober 2016 um 7:29:

      Hallo Tabea,

      lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar! <3

      Bei dir fand ich den Wechsel zum neuen Namen auch super - vor allem, da Habutschu ja wirklich ganz individuell ist und somit super zu dir passt!
      Du brauchst auf jeden Fall ein Huhn im Logo. Und eine Kamera. 😉

      Das Problem mit der ewigen Baustelle alter Artikel kenne ich da nur zu gut... auf vom-landleben.de fehlen in einigen älteren Artikeln die Artikelbilder, ein paar Bilder verlinken noch von neontrauma.de her... urgh. Eine Tätigkeit für die berühmten langen dunklen Winterabende, an denen man angeblich nichts Besseres zu tun hat... 😀

      Mh, um die Links zu finden, kannst du das Plugin "Broken Link Checker" verwenden. Das habe ich in all meinen Blogs laufen, weil es regelmäßig checkt, ob die Verlinkungen noch funktionieren. Es zeigt aber nicht nur kaputte Links an, sondern listet _alle Links auf... und da man die sich alphabetisch sortiert ausgeben lassen kann, findest du da auch alle Links zu neontrauma.de
      Danke für's Umstellen! 🙂

      Liebe Grüße
      Anne

  12. Eddy am 2. Oktober 2016 um 9:05:

    Hallo Anne,

    ich finde, Du hast mit diesem Schritt alles richtig gemacht. Und ich habe großen Respekt davor, dass Du Dir damit soooo viel Arbeit gemacht hast. Herzlichen Glückwunsch zum sehr gelungenen Relaunch bzw Neustart.

    Natürlich finde ich besonders klasse, dass Du Dich von Kategorien verabschiedet hast, weil Beiträge nun mal nicht immer in eine bestimmte Schublade passen. Auf dem Konzept habe ich Trusted-Blogs aufgebaut. 😀

    Eine Frage noch: wo finde ich denn jetzt das Forum, das bislang unter blogboard.neontrauma.de erreichbar war?

    Schöne Grüße aus Bremen,
    Eddy

    • analogMensch am 2. Oktober 2016 um 12:24:

      Ja, wüsste auch gerne, wo das Forum hin ist. Gibt es das noch? Wäre schade drum, wenn es weg wäre!

    • Anne am 2. Oktober 2016 um 14:52:

      Hallo Eddy,

      ooops – durch die Weiterleitung der Domain ist das BlogBoard gerade nicht erreichbar. Sorry!! Ich bin gerade leider nicht zu Hause, versuche aber, gegen Abend einen Rechner zu finden und das Problem zu beheben. Danke für den Hinweis!

      Liebe Grüße
      Anne

    • Anne am 2. Oktober 2016 um 21:22:

      Sodele, das Forum ist wieder erreichbar! Jetzt auch analog zum Blog unter https://blogboard.blogdings.de (die alte Adresse leitet automatisch dahin weiter). 🙂
      Entschuldigung für die Downtime!

      Liebe Grüße
      Anne

  13. Uschi aus Aachen am 2. Oktober 2016 um 19:02:

    Wow, eine Überraschung – aber nachvollziehbar und gutaussehend! Neontrauma wird auch als Blogdings einer meiner Lieblingsblogs bleiben…

  14. Paleica am 3. Oktober 2016 um 9:36:

    wow, was für ein aufwand. ich könnte mich von paleica irgendwie nicht trennen, auch von den alten artikeln nicht, obwohl ich die gedanken,d ie dir durchd en kopf gehen, nur zu gut nachvollziehen kann. jedenfalls sieht es super aus hier – den wiedererkennungswert hast du erhalten 🙂

    • Anne am 4. Oktober 2016 um 7:03:

      Oh, deinen Blog-/Nicknamen finde ich so wunderschön – ganz abgesehen davon, dass er mittlerweile ja wirklich bekannt ist. 🙂

  15. analogMensch am 3. Oktober 2016 um 13:41:

    Ich glaube diese Farben und ich, wir werden keine Freunde 😀 Ist schon alles sehr grell. Aber dein Blog, deine Farben!

    Ich glaube ich könnte meine Domain niemals wieder hergeben! Viel zu viel hängt da mit dran! Ich meine, mittlerweile habe ich sogar Shirts und Visitenkarten 😉
    Mein Blog feiert in 17 Tagen seinen immerhin schon 8. Geburtstag, da ging sehr viel Zeit und Arbeit rein. Und ich mag es auch so wie es ist!

    • Anne am 4. Oktober 2016 um 7:22:

      Gnihihi, das mit den Farben hier ist insofern witzig, als dass ich es bei Layouts wirklich gern hell mit ein paar bunten Akzenten mag, in Sachen Kleidungsstil aber eher zur „Ja, heute trage ich ein fröhliches Schwarz“-Fraktion gehöre. 😀

      8 Jahre, hui – das ist schon eine ordentlich lange Zeitspanne. 🙂

  16. Tina am 4. Oktober 2016 um 20:05:

    Hallo Anne, also zuerst einmal Glückwunsch zum Relaunch, oder besser zur Neufindung. Ich muss mich jetzt auch erst mal damit abfinden, das Neontrauma nicht mehr da ist.
    Schade eigentlich, denn immer wenn ich an Neontrauma dachte, hatte ich auch das passende Bild dazu im Kopf, wem es gehört..
    Blogdings muss sich nun erst mal in meinem Hirn einnisten, aber ich glaube das bekomme ich hin 😉 Du bist einen großen Schritt in die Zukunft gegangen und ich werde dich auch weiterhin begleiten 😉 Viele Deiner treuen Fans werden dir ebenfalls nicht von der Seite weichen.
    Du siehst also, alles richtig gemacht !

    Ich freue mich definitiv auf viele weitere Inputs und Ideen von dir .
    LG Tina

    • Anne am 4. Oktober 2016 um 21:55:

      Hallo Tina,

      ui, vielen Dank für deine lieben Worte! 🙂

      Ich versuche, endlich wieder öfter neue Artikel zu veröffentlichen – dann klappt das mit dem Nisten hoffentlich noch besser. 😉

      Liebe Grüße
      Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.